Boker-Heide-Kanal

Boker-Heide-Kanal

Beschreibung

Der Boker-Heide-Kanal gehört zu den bedeutenden technischen Kulturdenkmälern in Westfalen. Benannt wird er nach dem Dorf "Boke" bei Delbrück.
Er wird an seiner Einlassschleuse westlich von Paderborn-Schloß Neuhaus, nur einige 100 Meter hinter der Mündung von Alme und Pader in die Lippe, mit Lippewasser gespeist. Sein Verlauf erstreckt sich auf einer Länge von 32 km über Delbrück bis nach Cappel bei Lippstadt, wo er wieder in die Lippe zurückfließt.

Bis in die Mitte der 70er Jahre war er als Bewässerungs- und Meliorationskanal in Betrieb. Mit Hilfe von 16 Hauptschleusen, zahlreichen Nebenkanälen, Be- und Entwässerungsgräben wurde das bis zu 3 km breite Meliorationsgebiet bewässert. Es wurden hierdurch Wiesen- und Ackerkulturen auf den ursprünglich kargen Heidesandböden ermöglicht. 

Heute ist der Boker-Heide-Kanal ein beliebtes Ausflugsziel: Längs des baumgesäumten Kanals laden Radwege zum Radfahren ein.

Informationen

adresse

Stadt Delbrück
Lange Str. 45
33129 Delbrück
Tel. 0 52 50 / 99 61 12
Fax 0 52 51 / 1 32 27 36 12
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

 
verkehr
 
 
Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 0 29 51 / 9 70 30 0
Fax 0 29 51 / 9 70 30 4
E-Mail schreiben

 
Teutoburger Wald
Service Qualität Deutschland
Landesgartenschau
Logo Kreis Paderborn
 

Telefon

+49 (0) 29 51 / 97 03 00

Suche

Social Media

Facebook Twitter GooglePlus Instagram