Der Bollerborn

Der Bollerborn
 
 

Der Bollerborn ist eine rhythmisch intermittierende Quelle. Solche Quellen zeigen eine besondere Wasserführung: in zeitlich etwa gleichen Abständen strömt Wasser für kurze Zeit, dann versiegen die Quellen wieder, bis der nächste Wasserschwall folgt. Diese seltene Fließeigenschaft teilt der Bollerborn mit etwa 125 anderen Quellen weltweit.

Der bedeutendste Barockmaler des Paderborner Landes, Johann Georg Rudolphi schuf 1671 das Landschaftsbild vom „Fons Resonus, vulgo Bullerborn“, dem ältesten Heimatbild Altenbekens. Nach diesem Vorbild wurde 2009 die Bollerborn-quelle umgestaltet. Der Paderborner Bildhauer Herbert Görder hat den 180 Kilogramm schweren Wassermann aus der griechischen Mythologie nach der Vorlage dieser Zeichnung geschaffen. Die Sanduhr in seiner rechten Hand symbolisiert die verloren gegangene Eigenschaft der nur zeitweise schüttenden Quelle.

Informationen

Ziel

Bollebornstraße/Ecke Eggering
33184 Altenbeken

 
adresse

Tourist-Information Altenbeken
Bahnhofstr. 5a
33184 Altenbeken
Tel. 05255 120030
Fax 05255 120033
E-mail schreiben
Webseite besuchen

 
verkehr

Altenbeken, Hüttenstraße
Zur Fahrplanauskunft von "fahr mit"

 
 
Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 02951 970300
Fax 02951 970304
E-Mail schreiben

 
Teutoburger Wald
Service Qualität Deutschland
Landesgartenschau
Logo Kreis Paderborn
 

Telefon

+49 (0) 29 51 / 97 03 00

Suche

Social Media

Facebook Twitter GooglePlus Instagram