Burgruine und Lippequelle

Burgruine und Lippequelle

Beschreibung

Die Burgruine ist das Wahrzeichen der Stadt Bad Lippspringe. Sie ist am Anfang des 14. Jahrhunderts gebaut und im Laufe ihrer Geschichte mehrfach zerstört worden. 

Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts war sie im Besitz des Paderborner Domkapitels, heute ist sie in kommunaler Hand. Vor einigen Jahren wurde die Burgruine im Rahmen einer Sanierung des angrenzenden Kongresshauses baulich mit diesem verbunden. Sie dient heute als Kulisse für zahlreiche Veranstaltungen und Familienfeste. So können Brautpaare zum Beispiel in der stilvollen Ruine heiraten und anschließend in den Räumlichkeiten des Kongresshauses feiern. Im atmosphärischen Burgkeller finden urige Rittermahle, Konzerte und Lesungen statt.

Zu den Füßen der Burgruine entspringt die Lippe – der längste Fluss des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie wird erstmals im 8. Jahrhundert n. Chr. schriftlich erwähnt, als Kaiser Karl der große mit seinem Heer dort lagerte, um Reichsversammlungen abzuhalten. Mit einer Schüttung von 740 Litern pro Sekunde gilt die Lippequelle als eine der stärksten Flussquellen Deutschlands. Der tiefblau schimmernde Quelltrichter liegt in der Mitte eines kleinen Teichs und wird liebevoll "Odins Auge" genannt. Diese Bezeichnung geht auf die Legende zurück, dass sich der nordische Gott Odin aufgrund seiner Traurigkeit über die trockene Sennelandschaft nahe Bad Lippspringe ein Auge ausgerissen und weg geworfen hat. Es landete dort, wo heute die Lippe entspringt.

Informationen

Ziel

An der Burg 1
33175 Bad Lippspringe 

 
adresse

Bad Lippspringe Marketing
Lange Str. 6
33175 Bad Lippspringe
Tel. 0 52 52 / 9 77 00
Fax 0 52 52 / 97 70 77
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

 
verkehr

Bad Lippspringe, Stadtmitte
Zur Fahrplanauskunft von "fahr mit"

 
 
Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 0 29 51 / 9 70 30 0
Fax 0 29 51 / 9 70 30 4
E-Mail schreiben

 
Teutoburger Wald
Service Qualität Deutschland
Landesgartenschau
Logo Kreis Paderborn
 

Telefon

+49 (0) 29 51 / 97 03 00

Suche

Social Media

Facebook Twitter GooglePlus Instagram