Paderborner Kaiserpfalz

Paderborner Kaiserpfalz
 
 

Tritt man aus der roten Pforte des Doms, so sieht man das Areal der Paderborner Königspfalzen. 

Hier befindet sich eine Pfalzaula, deren Grundmauern aus der Zeit Kaiser Heinrichs II. stammen. Der 50 Meter lange Saalbau der ottonisch-salischen Pfalz aus dem 11./12. Jh. wurde in den 1970er Jahren auf den alten Grundmauern neu errichtet, ihr vorgelagert sind Reste einer karolingischen Pfalz. Die Königs-pfalzen dienten als Aufenthaltsorte für frühere Herrscher wie Karl den Großen, der hier 799 Papst Leo III. empfing. Das Treffen war von größter politischer Bedeutung für das damalige Europa. 

Nachdem Leo aus Rom vertrieben worden war, fand er Schutz beim König in dessen Paderborner Pfalz. Im Gegenzug krönte Papst Leo König Karl im Jahr 800 in Rom zum Kaiser. In der Kaiserpfalz befindet sich heute ein sehenswertes Museum.

Informationen

Ziel

Am Ikenberg 2
33098 Paderborn 

 
adresse

Museum in der Kaiserpfalz
Am Ikenberg 2
33098 Paderborn
Tel. 05251 105110
Fax 05251 105125
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

 
 
Footerleiste

Anschrift

Touristikzentrale Paderborner Land e. V.
Königstraße 16
33142 Büren
Tel. 02951 970300
Fax 02951 970304
E-Mail schreiben

 
Teutoburger Wald
Service Qualität Deutschland
Landesgartenschau
Logo Kreis Paderborn
 

Telefon

+49 (0) 29 51 / 97 03 00

Suche

Social Media

Facebook Twitter GooglePlus Instagram